Bleaching

Was ist Bleaching überhaupt?

Bei der Behandlungsform "Bleaching" handelt es sich um eine Zahnaufhellung, welche grundsätzlich in die Hand des Zahnarztes gehört.

Bedingt durch vielerlei Genussmittel aller Art, wie Kaffee, Tee, Rauchen, Rotwein usw. treten im Laufe Ihres Lebens mehr oder minder großen äußeren Verfärbungen an den Zähnen auf.

Diese Verfärbungen können in der Regel durch Bleaching beseitigt werden.

Nach gründlicher intensiver professioneller Zahnreinigung durch die Prophylaxe - Assistentin stehen folgende Methoden zur Auswahl:

Bleaching in der Praxis:
Hier wird unter zu Hilfenahme von Wasserstoffperoxydlösungen - wie beim Blondieren von Haaren ( Marylin Monroe blond ) - die Zähne entfärbt und von den äußeren Zahnverunreinigungen befreit.

Bleaching zu Hause:
Hier wird zunächst vom Zahnarzt ein Abdruck genommen und im Labor eine perfekt sitzende Schiene angefertigt.
Über Nacht setzt der Patient dann diese Schiene ein, nachdem er vorher eine vom Zahnarzt erhaltene Paste in diese Schiene eingebracht hat.
Es ist möglich diese Eigenbehandlung solange durch zu führen, bis der gewünschte Helligkeitsgrad erreicht ist.

Beide Methoden müssen jedoch mit Vorsicht genossen werden, wegen
    1.) der eventuell möglichen Schädigung des Zahnschmelzes bei übermäßiger Anwendung

    und

    2.) der schon vorhandenen Zahnfüllungen,
    diese werden nämlich nicht mit aufgehellt, so das diese nach einer solchen Behandlung dann ausgetauscht werden und der "neuen" Zahnfarbe angepasst werden müssen.
Home
Leistungen
Team
Partner
Öffnungszeiten
Impressum
Kontakt
OK-IT-FUTURE.DE : Ihre PC-Nothilfe 24 Std.!